top of page
  • Felicitas Philipp

Menschen verstehen und lenken - Joe Navarro (mit Toni Sciarra Poynter)

Zu verstehen was in anderen vorgeht und zu wissen wie man im privaten und beruflichen Alltag nonverbale Kommunikation einsetzt um Menschen und Situationen zu lenken, erklärt uns der ehemalige FBI-Agent Joe Navarro in seinem Buch „Menschen verstehen und lenken“.


Buchcover "Menschen verstehen und lenken" zeigt Umrisse zweier Personen in rotem Kreis vor grauem Hintergrund

In diesem Artikel befinden sich Affiliate-Links zu Produkten, welche im Text Erwähnung finden. Wenn du über einen dieser Links einen Einkauf tätigst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten. Affiliate-Links sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Vielen lieben Dank für deine Unterstützung.


Steckbrief

Meine Bewertung

4/5 ★★★★☆

Titel deutsch

Menschen verstehen und lenken: Ein FBI-Agent erklärt, wie man Körpersprache für den persönlichen Erfolg nutzt -> Link*

Titel englisch (original)

Louder Than Words -> Link*

Autor

Joe Navarro mit Toni Sciarra Poynter

Seitenanzahl

deutsch: 272 Seiten, englisch: 256 Seiten

Preis

deutsch: ca. 17€, englisch: ca. 15€

Geeignet für

alle, die Körpersprache besser deuten können möchten, sowie insbesondere für Unternehmensführer und leitende Angestellte

Meine in dieser Rezension geschilderten Erfahrungen beziehen sich auf die 13. Auflage der deutschsprachigen Ausgabe. Die Verlinkungen im Text führen euch ebenfalls zur deutschsprachigen Ausgabe.


Buchrücken von "Menschen verstehen und lenken" zeigt dunkelgrauen Titel


Meine Erfahrung mit dem Buch "Menschen verstehen und lenken"


Das Buch „Menschen verstehen und lenken“* von Joe Navarro (und Toni Sciarra Poynter) habe ich vor einer Weile geschenkt bekommen und ist bislang mit Abstand das Buch, das ich am schnellsten durchgelesen hatte. Der aus Kuba stammende und überwiegend in den USA aufgewachsene FBI-Agent und Spiegel Bestseller-Autor Joe Navarro macht deutlich, wie viel Information sich in unserer Körpersprache versteckt. Er erklärt uns, wie wir durch die Fähigkeit diese Botschaften entschlüsseln zu können, mehr aus dem Austausch mit unseren Mitmenschen mitnehmen und durch entsprechende Reaktion diese Gespräche auf eine andere Ebene bringen können.


Navarro hat sein Werk in zwei Teile aufgeteilt. Im ersten Teil stellt er sein Modell von Behagen und Unbehagen vor, welches den Leser durch das gesamt Buch hindurch begleitet. Außerdem zeigt er sehr anschaulich und unterstützt mit zahlreichen Zeichnungen, welche Mimik und Gestik wie interpretiert werden kann. Diese ganz konkreten Zuordnungen sind sicherlich nicht in 100% der Fälle zutreffend, haben mir allerdings wirklich sehr gut gefallen, da sie eine klare Linie und Orientierung geben wie bestimmte Verhaltensweisen verstanden werden können.


In dem zweiten und damit im Hinblick auf die Seitenanzahl umfangreicheren Teil geht es, wie ich finde, über die eigentlich angekündigte Thematik der Körpersprache hinaus. So werden beispielsweise Bereiche wie angemessene Kleidung und Äußerlichkeiten im Allgemeinen, oder auch die Einrichtung von Büros thematisiert. Einige Seiten dieses zweiten Teils sind daher vor allem für Führungskräfte und Unternehmer interessant.


Der Autor berichtet viel von eigenen Erfahrungen und bringt ebenfalls an geeigneter Stelle Beispiele aus Politik und Wirtschaft ein. Hin und wieder sind auch checklistenähnliche Aufzählungen zu finden.


Aufgeklapptes Buch "Menschen verstehen und lenken"

Mir hat das Buch grundsätzlich wirklich gut gefallen. Insbesondere den ersten Teil mit den konkreten Interpretationen von bestimmter Gestik und Mimik fand ich ausgesprochen interessant. Da mich das Cover und der Klappentext andere Inhalte erwarten ließ, als im zweiten Teil tatsächlich enthalten waren, wirkte das Buch dann doch teilweise etwas unstimmig. Es ist nicht so, dass mich diese Themen nicht interessieren würden. Ganz im Gegenteil, ich hätte sogar gerne jeweils ganze Bücher über die Wirkung und den Einsatz von Kleidung oder die Einrichtung von Meetingräumen gelesen. Im Verhältnis zum eigentlichen Umfang dieser Themen, wurden sie, auch wenn sie große Teile des Buchs ausmachen, dennoch eher kurz angeschnitten. Im Vergleich zum ersten und damit eher tiefergehenden Teil sowie dem stark auf Körpersprache ausgerichteten Cover, war ich von dem zweiten Teil daher etwas überrascht und tat mir etwas schwer, das Buch als stimmige Einheit zu betrachten.


Auch wenn das jetzt für den ein oder anderen nach starker Kritik klingen mag, bitte ich darum, es nicht als solche zu verstehen. Das Buch liefert wirklich spannende Einblicke, gibt ganz konkrete Hinweise und ist meiner Meinung nach vor allem für diejenigen zu empfehlen, die es vorziehen, in einem einzigen kompakten Buch Informationen zu den verschiedenen Themen rund um die Außenwirkung zu erlangen, anstatt für jedes Teilgebiet ein separates Buch kaufen und lesen zu müssen.


Hätte man anstatt des Titels „Menschen verstehen und lenken“* und der auf dem Cover betonten Körpersprache das Buch z.B. „Das Modell von Behagen und Unbehagen in seinen verschiedenen Geltungsbereichen“ genannt, würde man das Buch wahrscheinlich unter einer anderen Erwartungshaltung lesen und es als äußerst interessantes und stimmiges Gesamtwerk wahrnehmen. Ob es mit diesem Titel jedoch die gleichen hohen Verkaufszahlen erzielen würde, wäre natürlich eine andere Frage.


Den Link zur deutschsprachigen Ausgabe des Buchs findest du hier*.

Den Link zur englischsprachigen Ausgabe des Buchs findest du hier*.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page